27.03.2017 – 24:22 – HF-Defensive mit Topleistung

Helmstedt-Büddenstedt setzt beim Lehrter SV einen großen Schritt gen Klassenerhalt.

Von Jörg Kleinert

Helmstedt. Den womöglich vorentscheidenden Schritt Richtung Klassenerhalt in der Oberliga machten die Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt am 25. von 30 Spieltagen beim Lehrter SV. Das Team von Trainer Tristan Staat setzte sich in einer stets engen Partie mit 24:22 (12:13) durch.

HF-Co-Trainer Markus Kopp war zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. “Wir haben eine bombenstarke Abwehr gestellt”, erzählte er. “Nur 22 Gegentore in einem Auswärtsspiel sind schon eine Ansage. Dann reichen auch mal nur 24 eigene Tore, um ein Spiel zu gewinnen.”

Einige Helmstedter Spieler drückten der Partie phasenweise ihren Stempel auf. In der ersten Hälfte initiierten Marius Herda und Christian Lopez in höher Frequenz schnelle Helmstedter Gegenstöße nach Ballgewinnen und hielten ihre Mannschaft mit – so Kopp – “einfachen Torerfolgen” in der Spur. Nach dem Seitentausch lief zudem HF-Torhüter Steffen Oppenheimer zu Glanzform auf und zog die Bälle regelrecht an. Beeindruckend seine Doppelparade in der Schlussminute, mit der er verhinderte, dass Lehrte noch auf ein Tor verkürzte.

Offensiv machte in Durchgang 2 neben Lopez, der die Eins-gegen-eins-Situationen suchte, auch Christoph Frank auf sich aufmerksam. Dessen Würfe und Tore aus dem Rückraum taten den Lehrtern richtig weh.

15 Minuten vor dem Ende kamen die bereits mit 19:15 führenden Helmstedter noch einmal kurzzeitig ins Straucheln. Lehrte hatte den Torhüter getauscht. “Mit dem neuen Mann hatten wir zunächst unsere Probleme”, erzählte Kopp. Nach 48 Minuten war die HF-Führung auf 19:18 zusammengeschmolzen. Aber die HF hielten stand: Roman Bruchno und Frank bauten den Helmstedter Vorsprung wieder auf 22:19 aus (52.). Spätestens nach Franks siebtem Treffer der Partie zum 24:21 (55.) war der Widerstand der Lehrter gebrochen. Kopp blickte bereits voraus: “Nun noch ein Sieg kommenden Samstag gegen Soltau und wir können beruhigt in die Osterpause gehen.”

Aufstellung & Tore Handballfreunde: Oppenheimer, Gutzeit – Kopp, Schwaneberg, Lopez 7, Ost, Leo, Herda 4, Herrmann, Frank 7, Bruchno 2, Meyer, Timplan 1, Bethge 3.

Quelle: Braunschweiger Zeitung, Helmstedt – 27. Maerz 2017 – Helmstedter Lokalsport – Seite 24